top of page
  • AutorenbildSteph

Zum Thema Erste Ideen und Recherche: Wie ich mich im Detail und vielleicht auch Unnötigem verliere…

Aktualisiert: 29. Mai

… leider muss ich ja zu meiner Schande gestehen, dass ich mich wirklich sehr gerne im Detail oder vielmehr auch im „Nicht-Notwendigen“ verliere.


Angefangen mit: Ich bestelle einfach mal Bücher! Denn einerseits bin ich ein Bücherjunkie und andererseits bedarf es eben auch Fachliteratur, um weiterzukommen.


Aktuell bezieht sich das vor allem auf den Bereich „Figur entwickeln“.


Denn, ich hole kurz mal aus:

Ich versuche gerade meine Hauptfigur zu erschaffen. Doch ich habe verschiedene Ideen und das bedarf dann mehr Recherche.


Gut, ich hole noch mehr aus:

Meine Hauptfigur sollte bei meiner Ursprungsidee eigentlich ein Mann sein. Doch nun überlege ich, ob es nicht doch eine Frau werden soll.


Dafür muss ich noch einiges an Recherchearbeit leisten und das ist in meinem Fall gar nicht so einfach. D.h. ich muss bzw. werde natürlich auch viel im Internet recherchieren. Das wird jedoch nicht ausreichen. Gut, das ich mich daran erinnert habe, dass ich noch bei der Bayrischen Staatsbibliothek angemeldet bin. Die hat mir damals, für meine Masterthesis, wertvolle Bücher beschert. Das wird für mein Buch genauso gelten.


DENN:

Frauen töten anders, als Männer UND das „Phänomen“ Serienmord wird primär dem Mann zugesprochen. Daher gibt es zu „Serienmörderinnen“ nicht soviel Literatur, wie zu „Serienmördern“.


Ich bin gespannt, was ich alles rausfinden werde (ohne mich zu im Kleinsten zu verlieren) und wie ich mich am Ende entscheiden werde.


Wie ich dann das ganz Recherchematerial abspeichere, bearbeite und weiterverarbeite, folgt dann in einem anderen Beitrag (da habe ich bis dato noch kein optimales System für mich gefunden. Bin jedoch bereits am Ausprobieren).



6 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page